Knabenturnier plant den Neustart

Im Januar 2022 ist es hoffentlich soweit. Nach einjähriger Pause soll das Fußball-Knabenturnier wieder stattfinden.
Im Januar 2022 ist es hoffentlich soweit. Nach einjähriger Pause soll das Fußball-Knabenturnier wieder stattfinden.
Peter Krüger

Fußballfans aufgepasst – das 55. Fußball-Knabenturnier wirft seine Schatten voraus. Einen ganzen Tag lang Fußballspaß auf ganz hohem Niveau im Neubrandenburger Jahnsportforum. Hier  die wichtigsten Fragen und die Antworten des Organisationsteams:

2021 ist das Fußball-Knabenturnier der Pandemie zum Opfer gefallen. 2022 soll es nun wieder stattfinden. Was spricht – Stand heute – dafür, dass das Traditionsturnier am 8. Januar 2022 ausgetragen werden kann?

Zunächst: Die allgemeine Entwicklung, die die Corona-Pandemie in Deutschland während der letzten Wochen und Monate genommen hat. Viele Veranstalter konnten – wenn auch mit angezogener Handbremse – wieder durchstarten. Derzeit liegen die Corona-Werte in ganz Mecklenburg-Vorpommern im grünen Bereich.

Die Zahlen sind momentan sogar rückläufig. Immer mehr Menschen lassen sich impfen, so dass wir die Hoffnung haben, dass die Erinnerungen an Lockdowns auch Erinnerungen bleiben.

Wir haben uns mit dem Gesundheitsamt verständigt und wenn auch noch keine offiziellen, so aber vorsichtige Signale erhalten, dass das Knabenturnier am 8. Januar im Jahnsportforum stattfinden kann – aber höchstwahrscheinlich mit Einschränkungen bei den Besucherzahlen.

Mit wie vielen Mannschaften wird für das 55. Knabenturnier geplant? Ist es wieder ein Mix aus regionalen Teams, dem Nachwuchs aus Spitzenteams der Bundesliga und ausländischen Mannschaften mit klangvollem Namen?

Wir haben – selbstredend mit Rücksicht auf die Corona-Lage – dieses Mal 12 Mannschaften eingeladen, die ihr Kommen auch zugesagt haben. Das sind Hansa Rostock, der 1. FC Neubrandenburg, Bayer Leverkusen, Borussia Dortmund, Hertha BSC, Union Berlin, RB Leipzig, Werder Bremen, FC Augsburg, Hamburger SV, TSG Hoffenheim und zum ersten Mal der Nachwuchs aus Schwedt.

Verzichtet haben wir diesmal ganz bewusst auf Mannschaften aus dem Ausland, da hier die Lage rund um die zu beachtenden Corona-Bedingungen wie Quarantäne-Vorschriften und Ähnliches nicht abschätzbar sind.

Mit welchen Veränderungen muss ich als Besucher des Turniers im Jahnsportforum rechnen?

Sicher mit einigen, die zum jetzigen Zeitpunkt aber aus bekannten Gründen noch nicht feststehen. Würden wir das Knabenturnier am kommenden Sonnabend starten, würde die so genannte 3-G-Regel gelten. Es darf also nur live dabei sein, wer eine Karte hat und vollständig geimpft oder genesen ist oder einen entsprechenden Test vorlegen kann.

Alle Zuschauer dürften sich in der Halle nur mit Maske bewegen, am Platz dürfte diese abgenommen werden. Um auf der sicheren Seite zu sein, planen wir zudem, das Rahmenprogramm einzuschränken. Und wir prüfen die Möglichkeit, Catering-Stände, die etwas für den kleinen Hunger und Getränke anbieten, außerhalb des Jahnsportforums zu etablieren. Alkohol wird definitiv tabu sein.

Wie läuft der Verkauf der Karten ab?

Die Karten können wie immer an den Servicepunkten des Nordkurier am Neubrandenburger Friedrich-Engels-Ring oder in der Innenstadt erworben werden. Dieses Mal wird es allerdings einen personalisierten Kartenverkauf geben, damit wir auch hier mit Blick auf Corona auf der sicheren Seite sind. Der Start wird dann rechtzeitig bekanntgegeben.

Wie viele Zuschauer dürfen in das Jahnsportforum?

Wir bitten um Nachsicht, dass wir hier noch keine Aussage treffen können, da der Zeitpunkt noch zu früh ist. Wir wären die ersten, die sich freuen würden, wenn wieder 3000 Fans am Start sein könnten. Das ist im Moment allerdings Utopie.

Wir rechnen damit – wie schon erwähnt – damit, dass es hier Einschränkungen geben wird und wären schon froh, wenn wir wenigstens die Hälfte dieser Zahl im Forum begrüßen könnten. Aber noch einmal: Zum jetzigen Zeitpunkt sind das alles Spekulationen. Die Erfahrungen aus dem vergangenen Jahr haben uns gelehrt, dass sich das Ganze leider auch ins Gegenteil verkehren kann, was wir alle nicht hoffen.

Wenn ich keine Eintrittskarte mehr abbekommen habe, gibt es eventuell noch weitere Möglichkeiten, das Knabenturnier zu verfolgen?

Unsere Redakteure werden das Event wie immer begleiten und die Spielergebnisse sowie die wichtigsten Fakten auf den gewohnten digitalen Plattformen veröffentlichen. Außerdem planen wir, die Spiele live zu streamen, so dass die Fans das Geschehen auch von zu Hause aus verfolgen können.

Peter Krüger