Neubrandenburg und Neustrelitz mit Achtungserfolgen in Runde 2
FCN-Keeper Maurice Joel Haack war gegen den VfB Stuttgart glänzend aufgelegt.
FCN-Keeper Maurice Joel Haack war gegen den VfB Stuttgart glänzend aufgelegt.
Peter Krüger

Mit Mann und Maus im eigenen Fünfmeterraum: Die TSG Neustreltiz war im Spiel gegen den FC Schalke nahezu über die komplette Spielzeit mit dem Verteidigen beschäftigt. Immer wieder bekam Keeper Richard Schlechta doch noch die Greifer zwischen Ball und Torlinie, zwei Mal klärte gar ein Verteidiger erst auf der Linie. Nach vier gespielten Minuten dann die einmalige Konterchance für Neustrelitz - und der Ball zappelte im Netz! Doch zu früh gefreut im Jahnsportforum. Der Schiedsrichter wollte den Ball zuvor im Seitenaus gesehen haben. Ärgerlich aber wohl richtig. Am Ende verteidigt die TSG aus Neustrelitz gegen die Junioren des Bundesligisten bärenstark das 0:0-Unentschieden.

Morgens um halb Zehn in Neubrandenburg: Als letztes Team startete endlich auch der Gastgeber ins Turnier. Der 1.FC Neubrandenburg bat den VfB Stuttgart aufs Parkett. Und spielte besser! Immer wieder konnten die Jungs von Trainer Marco Pielsch die Stuttgarter in die Verteidigung zwingen. Um ein Haar gelang den Junioren nach sieben Minuten sogar der Führungstreffer. Am Ende trennten sich beide Mannschaften 0:0. Die dritte Nullnummer in Folge, wenngleich die letzten beiden definitiv zu denen der ganz starken Sorte gehören. Auf den Tribünen träumten die ersten derweil bereits vom Finale Neubrandenburg gegen die Neustrelitz.

Die aufgewühlten Zuschauer konnten anschließend bei einem ansehnlichen 3:1-Erfolg der Hertha BSC gegen Galatasaray wieder nach Luft schnappen. Mit jeweils einer Niederlage starteten der Hamburger SV und Olympique Marseille ins Turnier. In einer umkämpften Partie gelang OM in Runde Zwei in der vierten Minute ein Doppelschlag. Gael Mevselle und Tadjidine Mmadi besorgten die Treffer. Viel mehr geschah nicht mehr, Marseille freute sich über den 2:0-Erfolg.

Leverkusen gegen Bremen. Vor zwei Jahren noch die Finalpaarung, standen sich beide Teams diesmal bereits in der Vorrunde gegenüber. Angefeuert vom eigenen Fanklub begann Leverkusen stark, musste sich letztendlich aber mit 0:2 gegen Werder geschlagen geben.

Auch in der zweiten Spielrunde besiegte Union Berlin die D-Jugend eines Bundesligisten. Gegen den FC Augsburg gelang Union ein souveränes 3:1.

Dennis Bacher