Runde 1: Schalke mit Premierentor
Schalke gegen Galatasaray
Galatasaray Istanbul (rot-gelbe Trikots) ist zum ersten Mal in Neubrandenburg zu Gast.
Thomas Krause

FC Schalke 04 gegen Galatasaray Istanbul  so darf ein Knabenturnier gerne einmal starten. Ungefähr vier Minuten mussten die Zuschauer auf die erste Bude der 53. Ausgabe des Turniers warten. Schalkes Nummer 18 mit dem wunderbaren Namen Keanu Kerbsties vollendete eine herrlich vorgetragene Kombination des Knappen-Nachwuchs zum ersten Turniertreffer. Am Ende trennten sich Schalke und Gala nach einem ansehnlichen Spiel mit 2:2-Unentschieden. Istanbuls Recep Yalin Dilek netzte dabei doppelt.

Der VfB Stuttgart dominierte die zweite Partie. Gegen sichtbar nervöse Gäste aus der südfranzösischen Hafenstadt Marseille konnten die jungen Wilden aus dem Schwabenland mit 3.0 gewinnen.

Beim Duell zwischen dem SV Werder Bremen und der Berliner Hertha ging es durchaus knapper zu. 1:0 hieß es am Ende für die Jungs von der Weser. Union Berlin traf im folgenden Spiel auf den Hamburger SV, der anders als im vergangenen Jahr wieder mit von der Partie war. Das 2:1 für Eisern Union erzielte Miguel Beck 25 Sekunden vor dem Abpfiff – zur Begeisterung der Zuschauer.

Die sich auch ganz besonders auf das Spiel von Hansa Rostock freuten. Nachdem sich beide Teams in der Bundesliga zuletzt 2008 gegenüberstanden, war es beim Knabenturnier wieder einmal Zeit für ein Aufeinandertreffen zwischen Hansa und Bayer 04 Leverkusen. An den Neongelben Trikots nicht sofort auszumachen, ging die Kogge gegen Leverkusen schnell in Führung. Am Ende musste Rostock sich Bayer dennoch mit 1:3 geschlagen geben.

Die erste und hoffentlich einzige Nullnummer des Tages gab es zwischen RB Leipzig und dem Nachwuchs vom FC Augsburg zu sehen.

Gleich starten auch die TSG Neustrelitz und der 1. FC Neubrandenburg ins Turnier. Das Jahnsportforum läuft allmählich heiß.

 

Dennis Bacher