Tombola-Erlös für den Verein "Kind im Krankenhaus"
Jeanette Mundthal vom Verein "Kind im Krankenhaus" freut sich mit einer kleinen Patientin über die Spende aus der Tombola beim 52. Knabenturnier, die von Leonie Kühhass und Ulrich Krüger überreicht werden.
Jeanette Mundthal vom Verein "Kind im Krankenhaus" freut sich mit einer kleinen Patientin über die Spende aus der Tombola beim 52. Knabenturnier, die von Leonie Kühhass und Ulrich Krüger überreicht werden.
Thomas Kaspersky

Manchmal stehen Termine im Kalender auf die man sich so richtig freut. Einen solchen Termin hatten die Ulrich Krüger und Leonie Kühhass aus dem Knabenturnier-Organisationsteam jüngst … und zwar im Krankenhaus.

Denn die Erlöse aus der diesjährigen Tombola des Fußball-Knabenturniers wurden wie versprochen anlässlich des 20-jährigen Jubiläums an den Verein „Kind im Krankenhaus“ gespendet. So konnte Vereinsvorsitzende und Kinderkrankenschwester Jeanette Mundthal den Scheck in Höhe von 2000 Euro entgegennehmen. Leuchtende Augen, fröhliche Gesichter, dankbare Worte – nicht nur bei den Kinderkrankenschwestern, sondern auch bei Kindern, wie auf den Fotos zu erkennen.

Den Verwendungszweck hat Jeanette Mundthal auch gleich freudestrahlend im ebenfalls durch Spendengelder eingerichteten Kinderzimmer verraten. Der Verein wird Reisegutscheine erwerben, welche Eltern gemeinsam mit ihren langzeitkranken Kindern eine kleine Auszeit vom Krankenhausdasein ermöglichen sollen, die sich eine solche Freizeit nicht leisten können. Natürlich wird für viele andere Dinge auch noch Geld gebraucht, aber auch die ehrenamtliche Power und das Engagement in der Freizeit stehen hoch im Bedarfskurs des Vereins.

Wer sich mehr für den Verein interessiert, kann hier einen kleinen Einblick gewinnen.

Stefanie Symmank