BVB-Bayer

Ein Knabenturnier-Klassiker der letzten Jahre steht an: Borussia Dortmund und Bayer Leverkusen spielen den Finalteilnehmer aus.

Es geht gleich mit einer wilden Szene los. Nach einem langen Ball in die Spitze prallen Ousmane Diallo und Leverkusens Keeper Leon Schübel aneinander. Beide stehen aber wieder.

Farouk Cissé dribbelt aus dem Rückraum nach vorn und prüft Dortmunds Schlussmann Ferruh Occakaya. Der hält sicher.

Hier entwickelt sich ein spannendes Duell vor dem Leverkusener Kasten. Der agile, lange Ousmane Diallo und Cisse schenken sich in puncto Größe und Robustheit nichts.

Kurze Pause auf dem Spielfeld, erst müssen Papierreste von der Seitenlinie entfernt werden.

Dann zeigt sich auch das erste Mal Noah Phil Pesch, der 9er von Leverkusen. Er konnte in der Vorrunde mit einigen Schmankerln am Ball auf sich aufmerksam machen. Aber sein erster Schuss aufs Tor knallt rechts vorbei. Auch von links hat er nicht mehr Glück und verzieht.

Auf der Gegenseite ist es Diallo, der eine Ecke herausholt. Torwart Schübel muss sein Bein strecken, um den Ball abzulenken. Aber es bleibt beim 0:0.

Die Schwarz-Gelben suchen gezielt Diallo, auf den die beiden Leverkusener Hinterleute aber gut aufpassen.

Knapp zwei Minuten vor Schluss bringt Meric-Nuh Gültekin Leverkusen mit einem feinen Schlenzer aus zehn Metern halbhoch rechts in Front. Aber fast im Gegenzug kann Semin Kojic ausgleichen. Es steht 1.1 und riecht nach Neunmeterschießen.

Kojic hätte das fast verhindert, er setzt einen Vollspann-Knaller von links an das Lattenkreuz. Aber es bleibt beim 1:1 nach regulärer Spielzeit, der Finalist wird vom Punkt ermittelt.

Damit geraten Leon Schübel für Leverkusen und Ferruh Occakaya als Dortmunder Schlussmann noch einmal ins Blickfeld.

Leverkusen beginnt mit  Volkan Ballicalioglu, der rechts verwandelt. 1:0

Jonah Husek scheitert an Schübel.

Farouk Cissé schiebt ebenfalls rechts unten ein. 2:0

Ein dritter Levekusener muss nicht mehr ran, weil sich Dortmunds Keeper den Ball geschnappt hat und versucht, seinen Konkurrenten Schübel unten rechts zu überlisten. Aber der taucht ab und hält.

Nach regulärer Spielzeit stand es 1:1, nach Neunmeterschießen 3:1 für Leverkusen.

Leverkusen steht im Finale!