Bremen in grün

Und ab dafür! Eine Reihe harter Zweikämpfe gleich nach dem Anpfiff. Aber alles fair. Jan-Moritz Jaschke mit feinem Pass auf Werder-Kollege Elmin Mekic, abgefangen. Der Jaschke-Junge ohnehin eine Augenweide am Ball, der Verteidiger bereitet mit einem prima Zuspiel auf Elmin Mekic auch das 1:0 für die Bremer vor. Mekic danach angeschlagen auf die Bank.

Bayer über Volkan Ballicalioglu. Der ist schnell, doch die Bremer Abwehr ist schneller. Leverkusen müht sich mit dem Werder-Pressing. Ricardo Schwarz mit dem 2:0 auf dem Fuß, Leon Schübel im Bayer-Tor schließlich mit dem Ball in der Hand. Dominik Kasper per Drehschuss, und wieder glänzt Leon Schübel. Bremen ziemlich sicher, kaum ein Ball geht verloren, so spielt ein Siegerteam.

Volkan Ballicalioglu, ganz stark! Annahme mit der Brust, fixe Drehung, Antritt, Schwung holen, Schuss - knapp daneben. Hui, was für ein Glück für Joel Grimpe im Werder-Tor. Der feuert seine Jungs an, den Turniersieg schon vor Augen. Zeit wird angehalten. Werder wechselt. Wildes Anrennen von Bayer Leverkusen, die 04er holen noch mal alles raus, was Beine und Lungen hergeben.

Noch ein Doppelpass, Drehschuss Meri-Nuh Gültekin, Kopfball an die Werder-Querlatte ... Abpfiff! Herzlichen Glückwunsch an Werder Bremen zum Gewinn des 51. Knabenturniers. Und Glückwünsche auch nach Leverkusen, der fünfte Finaleinzug in den letzten acht Jahren spricht deutliche Bände für die Jugendarbeit des Werksvereins.

Jörg Franze und Sebastian Langer verabschieden sich vom Livetickerpult und sagen Tschüss!