Spielmodus

  1. Am Fußball-Knabenturnier nehmen 14 Mannschaften teil. Gespielt wird in zwei Staffeln mit je sieben Mannschaften. In den Staffeln spielt jeder gegen jeden. Spielstärke der spielenden Mannschaften ist 1:5 (1 Torwart, 5 Feldspieler). Mannschaftsstärke beträgt bis zu 12 Spieler. Alle Spiele dauern 10 Minuten.
  2. Staffelsieger und Platzierte werden nach dem Punktsystem (3-Punkte-Regelung) ermittelt:
    • Bei Punktgleichheit entscheidet die höhere Tordifferenz
    • Bei gleicher Tordifferenz die höhere Anzahl der erzielten Tore
    • Sind Punkte und Tordifferenz gleich, zählt das Spielergebnis gegeneinander
    • Bei Unentschieden folgt das Strafstoßschießen bis zur Entscheidung
  3. Die Endspielteilnehmer werden im Überkreuzvergleich zwischen dem Staffelsieger und Staffelzweiten ermittelt (Erster Staffel I gegen Zweiten Staffel II und Erster Staffel II gegen Zweiten Staffel I). Die Gewinner spielen um den Turniersieg (1. und 2. Platz). Die Verlierer spielen um Platz 3. Die Dritten spielen um Platz 5, die Vierten um Platz 7. Die Plätze 9, 11 und 13 werden durch 9-Meter-Schießen ermittelt (1 Torwart, 5 Feldspieler)
  4. Endet ein Platzierungsspiel unentschieden, erfolgt ein 9-Meter-Schießen nach den Richtlinien des DFB:
    • Von jeder Mannschaft führen drei Spieler, die sich vor Beendigung des Spiels auf dem Spielfeld befanden, das Strafstoßschießen durch.
    • Ist dann noch kein Sieger ermittelt, führen je Mannschaft weitere Spieler das Strafstoßschießen fort, die sich vor Spielende auf dem Hallenfeld befanden.
    • Spieler, die durch Zeitstrafe oder Feldverweis zu diesem Zeitpunkt vom Spiel ausgeschlossen sind, dürfen am Strafstoßschießen nicht teilnehmen.
    • Bei der Strafstoßausführung befinden sich die Spieler beider Mannschaften, mit Ausnahme des Strafstoßschützen und TW, an der Mittellinie.

Spielregeln

  1. Gespielt wird nach den gültigen Richtlinien für Hallenfußballspiele des DFB.
  2. Sonderregelungen werden vom Veranstalter bei der Einweisung bekannt gegeben.
    • Größe der Tore: 5x2 Meter
    • Der Spielball wird vom Veranstalter gestellt.
    • Nach dem Seitenaus ist der Einwurf durch Einrollen zu vollziehen.

Spielberechtigung

Spielberechtigt sind alle D-Junioren (auch U13 oder AK 11/12) – Stichtag 1.1.2003 und jünger, die eine Spielberechtigung für ihren Verein nachweisen können. Dazu sind die Spielausweise vor Turnierbeginn bzw. bei der Einweisung vorzulegen.

In jedem Spiel kann beliebig ausgewechselt werden. Ein Feldverweis auf Zeit (2 Minuten) wird durch die Technische Leitung überwacht. Bei Feldverweis auf Dauer (Rote Karte) wird ein weiterer Einsatz durch die Turnierleitung festgelegt.